Es war einmal.... - die Geschichte von Shiva & Joschi

 

1999, Spätsommer:

Eigentlich war zu dem Zeitpunkt die Katz' noch gedanklich ein Hundwunsch, um ehrlich zu sein. Überlegungen gingen hin und her, für und wider, ja und nein -  plötzlich kam die rettende Idee. Ein Kompromiss sozusagen, damals, aber heute eine niemals bereute Entscheidung:

Vom Hund bin ich sozusagen auf die Katz' gekommen!

Und das nicht auf irgendeine Katze, nein, eine Katze sollte es sein mit besonders anhänglichem, auf seinen Menschen bezogenes Wesen: eben mit igendwie einem sehr besonderer Charakter. Katzenbücher wurden gewälzt, Charaktereigenschaften verglichen, Merkmale herausgestellt und "Schönheitswettbewerbe" mit nebeneinanderliegenden Katzen-Bildern veranstaltet.

Entscheidend war dann schlußendlich der erste Kontakt mit dem Russen live! Und zwar bot sich diese Chance bei einer Katzenausstellung in der Nähe. Glück gehabt. Auch der sonst so selten auf Shows anzutreffende Russe war präsent. Der grazile Anblick der Russisch Blau Katze war Liebe auf den ersten Blick! Eine Eleganz ohne gleichen bot sich mir. Smaragdgrüne Augen, die mich sofort verzaubert haben...

Die Entscheidung war so fest wie noch nie: ein Russe muß her!

Gesagt, getan. Glücklicherweise fand ich über den wertvollen Tipp der IG Russisch Blau schnell ein Jungtier: und zwar "Joschi".

Joschi ist am 24. Dezember 1999 zur Welt gekommen und war sozusagen mein Weihnachtsgeschenk! Noch dazu ist er auf der Märchenstrasse bei Sababurg geboren und einfach ein fabelhaftes Wesen! Drei Monate später zog er schon bei mir ein. Welch eine Bereicherung.......        

Eineinhalb Jahre zogen mit uns beiden ins Land, eine Zeit voller liebevoller Zweisamkeit und auch viel Aktion! Und doch, mich plagte stets das schlechte Gewissen: auch ein Kater fühlt sich bestimmt einsam, insbesondere wenn man voll berufstätig ist.

Im Frühjahr 2001 wurde der Wunsch nach einer Partnerin für Joschi immer präzieser. Auf Katzenausstellungen suchte ich gezielt nach entsprechenden Kontakten, um eine passende kleine Freundin für meinen mittlerweile grossen Joschi zu finden. Auch hier war mir schnell das Glück holt.

Shiva (indische Göttin) war die Auserwählte!  Shiva ist eine hübsche Holländerin und genau das, was wir beide noch brauchten: So schmusig, anhänglich, ständig schnurrend und mit einem unwiderstehlichen Augenaufschlag - da wird ja glatt jedes Herzchen weich!

Es dauerte tatsächlich nicht lange und Shiva hatte Joschi & mich charmant im Griff. Alles drehte sich nur noch um Shiva.... selbst Joschi.  Ganz Gentleman-like gibt er bereitwillig den Vortritt beim Essen, bei Streicheleinheiten und sogar bei Leckerlies. Na ja, er hatte es schnell heraus: als Dank dafür gibt's denn dann Ohren-/Fellreinigung, Schlaf- und Spielgefährten umsonst. Und: endlich darf Joschi mal ganz "Mann sein" und sogar Papa werden.

Somit hat es sich eine grosse, harmonische Liebe bis heute bewahrheitet:

Shiva, die Diva  &  Aljoscha, der Pascha :-)

nach oben

 

Zur Startseite!

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!